Über mich

ADINE ABRAMS - MEISTERKONDITORIN

IMG_4516_edited.jpg

Als Konditormeisterin habe ich das Fachwissen und die Geschicklichkeiten des Handwerks erlernt, als Adine Abrams bin ich in diesen Beruf verliebt und kann einfach nicht genug davon bekommen, Geschmäcker zu kombinieren, Ideen umzusetzen und Wünsche essbar zu machen.

Schokolade ist schon ewig mein Thema, die ersten Pralinen kreirte ich im Alter von 8. Die gesamte Küche und auch das Wohnzimmer standen voll mit Tellern auf denen jeweils maximal 6 Pralinen klebten…meine Mum hat meine Begeisterung gesehen und deshalb kein negatives Wort dazu verloren (Danke an die Beste).

Doch gab es, wie bei vielen, nicht so den graden Weg zum gewünschten Lebensweg.

In der Veranstaltung „Künstlercafe Wert&Würde“ merkte ich dann endlich das ich in einer Welt angekommen bin in der ich mich verwirklichen kann. Neben dem Organisieren von Künstlern und Musikern durfte ich mit Schokolade basteln, testen, ausprobieren was ich wollte. Und ich hatte meinen Weg entdeckt. Als ich mich vor 3 1/2 Jahren dazu entschloss noch einmal die Schulbank zu drücken, war das eine Überwindung. In Deutschland ist es aber äußerst wichtig sein Können mit einem Papier belegen zu können.

Es hat sich durchaus gelohnt, denn ich habe viele Wege kennengelernt meine Kreativität produktiver und direkter in genussvolles und Nahrhaftes umzuwandeln. Ich habe lernen müssen im Team zu arbeiten. Auch  Workshops, Fortbildungen und sogar ein Auslandspraktikum (Velencia/Spanien ) durfte ich erfahren.

Direkt im Anschluss an die Ausbildung folgte der Meistertitel, der notwendig ist um eine eigene Konditorei führen zu dürfen. Und jetzt habe ich endlich alles zusammen, um da weiterzumachen wo ich vor der Ausbildung war. Pralinen designen, Füllungen testen und neu erfinden. Tortendekor entwerfen aus Schokolade, Zucker, Krokant und diversen neuartigen Produkten (Magic dekor, Blütenpasten)


Ich sprühe vor Ideen und freue mich über jeden neuen Auftrag, 
an dem ich meiner Kreativität freien Lauf lassen kann!